zum Inhalt springen zur Hauptnavigation springen

E-Zigaretten/Vapes

Allgemeines

blank

E-Zigaretten können zum Teil auch bei Trafiken, in speziellen Sammelboxen, abgegeben werden.

E-Zigaretten oder Vapes sind elektronische Geräte, die nikotinhaltige (oder andere) Flüssigkeiten verdampfen (Vapes von evaporate – verdampfen), die anschließend inhaliert werden. Es gibt Mehrweg- (nachfüllbare) und Einweg- (nicht nachfüllbare) E-Zigaretten. E-Zigaretten sind der Kategorie Elektrokleingeräte zugeordnet. Sie müssen unbedingt getrennt gesammelt werden, da sie immer eine Batterie oder einen Akku, meist eine Li-Ionen Batterie bzw. einen Li-Ionen Akku, enthalten. Der Li-Ionen Akku bzw. die Li-Ionen Batterie macht rund 40 % der Masse der E-Zigarette aus.

E-Zigaretten dürfen keinesfalls im Restmüll oder anderen Abfallströmen (außer der getrennten Sammlung von Elektrokleingeräten bzw. E-Zigaretten) entsorgt werden, da bei unsachgemäßer Behandlung der Li-Ionen Akkus und Batterien eine unmittelbare, hohe Brandgefahr besteht.

Darüber hinaus sind vor allem die nikotinhaltigen Liquids (Flüssigkeiten), die in E-Zigaretten enthalten sind, als gefährlicher Abfall einzustufen, da sie Nikotin, Benzoesäure, Piperonal und Benzylalkohol enthalten können.

E-Zigaretten können bei allen Sammelstellen für Elektrokleingeräte sowie zum Teil auch bei Trafiken, in speziellen Sammelboxen, abgegeben werden.

 

 

 

Wiedergewinnung von Rohstoffen

E-Zigaretten bestehen meist aus einem Li-Ionen Akku oder einer Li-Ionen Batterie, aus Kunststoffen (oft als Hülle), Leiterplatten, Eisen- und Nichteisenmetallen, im Verdampfer, den elektrischen Bauteilen und teilweise auch als Hülle) sowie Resten der meist nikotinhaltigen Flüssigkeiten, die als gefährliche Abfälle einzustufen und entsprechend fachgerecht zu entsorgen sind. Die Recyclingprozesse zur Wiedergewinnung der einzelnen Fraktionen werden unter den jeweiligen Punkten beschrieben.

Nach der Schadstoffentfrachtung werden die E-Zigaretten derzeit vor allem manuell behandelt, und in ihre Einzelteile zerlegt. Mit einem höheren Aufkommen von E-Zigaretten können teilweise automatisierte Prozesse zur Zerlegung der Geräte implementiert werden.

Zerlegte E-Zigarette

In der folgenden Tabelle und Grafik werden Richtwerte für die Anteile der Outputfraktionen aus der Behandlung von E-Zigaretten unter Berücksichtigung des Batterierecyclings angegeben. Da es eine Vielzahl verschiedener Typen von E-Zigaretten am Markt gibt, und die Recyclingprozesse gerade im Aufbau begriffen sind, sind die hier dargestellten Richtwerte mit einer großen Schwankungsbreite zu betrachten.

Fraktionen Anteil [%]
Eisen-Metalle 12,4
Nichteisen-Metalle 21,0
Kunststoffe stofflich 41,7
Restfraktion 25,0
Gesamt 100,0

Outputfraktionen E-Zigaretten (Datenbasis 2022)

 

Zusammensetzung der E-Zigaretten in Massenprozent (Datenbasis 2022)

7.3K views 0 Shares
0 Shares