zum Inhalt springen zur Hauptnavigation springen

WOHIN MIT HANDY, KÜHLSCHRANK UND CO?

Elektro-Ade zeigt wie's geht und wo Sie Ihre nächstgelegene Sammelstelle finden!

  • blank




    Die Famile Watt

    Mach's wie die Watts


    Die mittlerweile 4. Episode aus dem Alltag der sympathischen Familie beschäftigt sich mit dem Thema Sichere Datenlöschung. Hauptbotschaft des neuen Videos: Sensible, persönliche Daten sind kein Grund, sich von alten Elektrogeräten nicht zu trennen!

    Zu der neuesten Episode geht es hier...

FACEBOOK

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kontakt

Sie haben noch Fragen oder Anregungen zu unserer Website oder das Gesuchte nicht gefunden? Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung und werden versuchen Ihre Fragen so rasch wie möglich zu beantworten.

Zur Kontaktaufnahme verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

AKTUELL

Her mit Leer – leere Batterien und alte Elektrogeräte gehören nicht in den Restmüll

Die Österreicher:innen werden immer umweltbewusster – das sieht man auch anhand der Sammelzahlen von Gerätealtbatterien. Im Jahr 2022 wurden im Vergleich zum Vorjahr 3 Prozent mehr Gerätealtbatterien fachgerecht entsorgt. Zudem ist ein Rückgang der Fehlwürfe von Elektro-Kleingeräten und Batterien im Restmüll zu verzeichnen. Anhand der vorläufigen Zahlen lässt sich auch für 2023 zumindest eine Steigerung der Sammelmengen in ähnlicher Höhe erwarten. Doch trotz der Steigerung der Sammelmenge landen leider nach wie vor zu viele Elektrogeräte und Batterien im Restmüll oder verstauben unbenutzt in Schubladen. Mag. Elisabeth Giehser, Geschäftsführerin der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK): „Wir möchten das Bewusstsein der Bevölkerung für das umweltgerechte Entsorgen weiter schärfen, um wertvolle Ressourcen zu schonen, die Brandgefahr zu reduzieren und Rohstoffen eine zweite Chance zu geben.“

Kampagne „Her mit Leer“ ein voller Erfolg
Um die richtige Entsorgung so niederschwellig und einfach wie möglich für alle Österreicher:innen zu gestalten und das Bewusstsein zu schärfen, startete 2021 die Kampagne „Her mit Leer“. Ca. 50.000 Batterien-Sammelboxen wurden in österreichischen Lebensmittel- und Handelsfilialen aufgestellt, wodurch eine deutliche Erhöhung in der Sammelmenge erreicht werden konnte. Auch für das Jahr 2023 zeichnet sich eine erkennbare Steigerung ab. Konsument:innen können ihre leeren Batterien und Akkus im Handel und bei den kommunalen Sammelstellen sicher und sehr einfach entsorgen. Ziel der Informationskampagne ist es auch, den Wissensstand zur fachgerechten Entsorgung von Batterien und Akkus zu steigern.

Lithium-Batterien: weiterhin eine besondere Herausforderung
„Die unsachgemäße Entsorgung von Lithium-Batterien, ist ein großes Sicherheitsrisiko“, warnt Giehser. Aufgrund ihrer hohen Energiedichte können Lithium-Batterien oder -Akkus bei hohen Temperaturen oder mechanischer Belastung Kurzschlüsse und auch Brände verursachen. „Diese Batterien finden sich in Handys, elektrischen Zahnbürsten oder kabellosen Kopfhörern“, erklärt Giehser. Ungenützte Lithium-Batterien und -Akkus müssen unbedingt bei einer der rund 2.000 kommunalen Sammelstellen (Mistplätze, Recyclinghöfe, etc.) in Österreich entsorgt werden.

E-Zigaretten-Boom als Umweltrisiko
Die unsachgemäße Entsorgung von Einweg-E-Zigaretten (Vapes) ist in den letzten Jahren zu einer neuen großen Herausforderung der Entsorgungwirtschaft geworden. Denn E-Zigaretten enthalten sowohl elektronische Bauteile als auch eine Batterie, die zumeist ein Lithium-Ionen-Akku ist. Daher wäre es zwar bei den meisten Geräten möglich, diese aufzuladen, es fehlt jedoch ein Ladeanschluss. So muss man die E-Zigaretten nach ein paar hundert Zügen wegwerfen. Auf keinen Fall dürfen sie im Restmüll landen, so die Expert:innenmeinung dazu, denn bereits bei der kleinsten Reibung könnten sie sich entzünden und gefährliche Brände verursachen. Die oft in den Elektrogeräten enthaltenen Schadstoffe können zudem bei der Entsorgung im Hausmüll zur Umweltbelastung werden. Für die fachgerechte Entsorgung wurden spezielle Sammelboxen in den Trafiken aufgestellt, des Weiteren können die leeren Einweg-E-Zigaretten auch bei den kommunalen Sammelstellen getrennt entsorgt werden.

Nähere Informationen: hermitleer.at.

225.4K views 516 Shares
516 Shares